Bobath- Therapie für Kinder

Das Bobaht-Konzept richtet sich primär an Kinder mit angeborenen und /oder erworbenen Störungen des Zentralnervensystems sowie an Säuglinge mit sensomotorischen Auffälligkeiten, wie z.B. Lageasymmetrien - und an Kinder mit kognitiven oder anderen neurologischen Beeinträchtigungen.
Die Bobath-Therapie eignet sich ebenso hervorragend für Säuglinge mit leichten Koordinations-störungen und /oder Entwicklungsverzögerungen.
So kann die Therapeutin z.B. den Bewegungsablauf des Krabbelns anbahnen und das Kind mit Entwicklungsverzögerungen so fördern, dass es den Anschluss an die normale kindliche Entwicklung findet.

Die Sensorische, motorische, kognitive und emotionale Entwicklung ist fest miteinander verbunden. Der Ausgangspunkt jeder Behandlung ist geprägt von dem Leitgedanken, dass jedes Kind individuelle Entwicklungsmöglichkeiten hat.
Bei der Befunderhebung ist die Beobachtung der Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes in seiner Qualität grundlegend. Der Befund wird ständig überprüft, damit die Anpassung der Therapie an die aktuellen Bedürfnisse des Kindes und seiner Umgebung gegeben ist.

Im Mittelpunkt der Behandlung steht die Verbesserung der Handlungskompetenz. Durch eine entsprechende Umfeldgestaltung und und durch speziell unterstützende Techniken erhält das Kind die Möglichkeit zur Eigenregulation seiner Aktivitäten und auch Hilfen zur Verbesserung der Haltungskontrolle und der Bewegung. Über die Verbesserung der Bewegungskoordination soll das Ziel der Stärkung der kindlichen Handlungskompetenz erreicht werden. Die Bobath-Therapie orientiert sich am Alltag des Kindes und an seinen Möglichkeiten, sich mit seiner dinglichen und sozialen Umwelt auseinanderzusetzten.

Für einen Säugling von 9 Monaten kann dies bedeuten, dass er dass Drehen von der Rückenlage zur Bauchlage erlernt. Für ein Dreijähriges Kind kann das bedeuten, dass es beim An- und Ausziehen mithilft.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Bobath-Konzeptes ist die Anleitung und Beratung der Bezugspersonen. Über das 'Handling' bekommen die Eltern und weitere Bezugspersonen Hilfestellung für die Bewältigung von Füttern, Anziehen, Spielen und anderen Alltagshandlungen.

Im Vordergrund des Bobath-Konzeptes stehen individuelle und alltagsbezogene Aktivitäten. Das betrifft Alltagsbereiche wie z.B. die Nahrungsaufnahme, An- und Ausziehen, die Fortbewegung und das Spiel. Im Gegensatz zu anderen Therapiekonzepten gibt es keine festgelegte Übungen.

Weitere Informationen können Sie bei der Vereinigung der Bobath-Therapeuten Deutschland finden:
www.bobath-vereinigung.de


Buchholzer Straße 2 | 25712 Burg/Dithmarschen | Tel. 04825 923311 | Fax 04825 923381

Leistungen

Physiotherapie Burg
Heike Lucas
Buchholzer Straße 2
25712 Burg / Dithmarschen
Tel.: 04825 923 311
Fax: 04825 923 381
physio.lucas@web.de
Impressum/Sitemap
Datenschutz
@ by Physiotherapie Burg Heike Lucas. All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb